BTh Honours in Christlicher Spiritualität

Der Bachelor of Theology Honours (BTh Hons) ist der erste Abschluss nach dem Bachelor.
Dieser Weg ist für Sie passend, wenn Sie gerne den Abschluss einer staatlichen Universität hätten, aber eine Masterarbeit Ihnen zu aufwändig ist.
Bei diesem Abschluss arbeitet AcF in Partnerschaft mit IGW. Sie erbringen 50% der Studienleistungen bei AcF bzw. IGW und 50% bei der Fernuniversität Unisa.
Ein Vorteil diesen Studiengang ist: Sie benötigen insgesamt nur zehn Präsenztage!

Erste Phase bei AcF bzw. IGW

Falle Sie einen Bachelor in Theologie (oder Vergleichbares) haben, belegen Sie bei AcF bzw. IGW die folgenden Module:

Gesamtaufwand: 7 Module
Zu erwerbende Credits: 27
Ein Creditpunkt umfasst nach europäischem Standard (ECTS) mindestens 25 Arbeitsstunden.

AcF-Module für BTh Hons Christian Spirituality
Präsenztage: 2
Credits: 3
Präsenztage: 2
Credits: 4
Präsenztage: -
Credits: 4
Präsenztage: 2
Credits: 4

Bei IGW zu belegen:
Schätze der christlichen Spiritualität (mit Dr. Heiner Rust)
Präsenztage: 4
Credits: 4
Ganzheitliche Spiritualität leben (mit Dave Staub)
Präsenztage: -
Credits: 4
Ignatianische Spiritualität entdecken (mit Pfr. Silke Matter)
Präsenztage: -
Credits: 4

Falls Sie einen Bachelor in einem nicht theologischen Fach haben, sind zusätzlich folgende Module in Theologie zu belegen:

Gesamtaufwand: 3 Module
Zu erwerbende Credits: 18
📍 Ein Creditpunkt umfasst nach europäischem Standard (ECTS) mindestens 25 Arbeitsstunden.

Zusatzmodule Theologie für Quereinsteiger
1. Einführung in theologisches Denken und Arbeiten (bei GBFE)
Präsenztage: 2
Credits: 6
2. Altes Testament (bei GBFE)
Präsenztage: 2
Credits: 6
3. Neues Testament (bei GBFE)
Präsenztage: 2
Credits: 6

Zweite Phase bei Unisa:

Nach erfolgreichem Abschluss der ersten Phase schreibt man sich über AcF bei Unisa ein.
Dort belegt man folgende Module als Fernkurse in Englisch:

Christian Mysticism
Research Report in Christian Spirituality (40 Seiten)

Übersicht Studiengänge Modulinhalte & Termine